Verstehen.
Behandeln.
Kommunizieren.
Mitmachen.

FIND-ID

Das Ärztenetzwerk für Angeborene Immundefekte


Gemeinsam ist man stärker: Das Netzwerk Find-ID will Ärzte zusammenbringen, um Betroffenen eines angeborenen Immundefekts früher und besser helfen zu können. Die Mitglieder setzen sich dafür ein, ihre Kollegen zu sensibilisieren, um schnelle Diagnosen zu erreichen.

Auch dann, wenn der Patient vielleicht selbst noch gar nicht weiß, dass es sich bei seinen Beschwerden um einen Primären Immundefekt handelt. Denn PID kann sich auch erst dann äußern, wenn der Patient schon irreversible Organschäden erlitten hat. Das will Find-ID vermeiden. Mit Aufklärungsarbeit und einem Netzwerk, auf das sich Ärzte und Betroffene verlassen können. Werden Sie zum Experten und erkennen Warnzeichen frühzeitig.

FIND-ID - das Ärztenetzwerk für angeborene Immundefekte

Bestenfalls wird PID im Kindesalter erkannt. Auf diese Weise können Therapiemaßnahmen früh starten und Betroffenen das Leben lebenswert erhalten. Find-ID richtet sich also besonders an Kinderärzte.

Sie können sich als Ansprechpartner und Ihre Praxis als Therapiezentrum ausweisen lassen. Dies erleichtert es Patienten, den Weg zu Ihnen zu finden. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, unsere Partner und Kollegen mit Fortbildungen und Informationsmaterial auf den neuesten Forschungstand zu bringen. Der Austausch unter Ärzten, die bereits Fälle Primärer Immundefekte betreuen, steht dabei im Fokus.

Auf FIND-ID finden sowohl betroffene Patienten als auch behandelnde Ärzte Informationen zum angeborenen Immundefekt.

Verstehen. Behandeln. Kommunizieren.

Mitmachen!

Die Netzwerkinitiative FIND-ID will Ärzte in Krankenhäusern und Praxen dafür sensibilisieren, bei Patienten mit schweren, wiederkehrenden Infektionen an einen angeborenen Immundefekt zu denken und frühzeitig die notwendige Diagnostik zu veranlassen. Weitere Infos zum Ärztenetzwerk finden Sie >> hier.

Steering Committee


Das Gremium setzt sich zusammen aus Ärzten, die zu den führenden Experten und Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Primären Immundefekte gehören, sowie Vertretern der Deutschen Selbsthilfe Angeborene Immundefekte e.V. (dsai), der plasmaverarbeitenden Industrie (PPTA) und der Jeffrey Modell Foundation. Das Steering Committee überwacht und lenkt die Tätigkeiten des FIND-ID Netzwerkes mit dem Ziel eine flächendeckende Versorgung der Patienten mit angeborenen oder sekundären Immundefekten langfristig gewährleisten zu können.
Immunuloge Prof. Dr. Volker Wahn mit dem Schwerpunkt PID

Prof. Dr. Volker Wahn

Prof. Dr. Fred Zepp - Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Prof. Dr. Fred Zepp

Prof. Dr. med. Michael Albert - Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Prof. Dr. med. Michael Albert

Prof. Dr. med. Michael Borte - Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde

Prof. Dr. med. Michael Borte

Prof. Dr. med. Reinhold E. Schmidt - Immunologe, Facharzt für Innere Medizin

Prof. Dr. med. Reinhold E. Schmidt


Letzte Änderung: 21. Januar 2021

©2021, Prof. Dr. Volker Wahn
Mit freundlicher Unterstützung von
PPTA-Deutschland
Immundefekt wird unterstützt von der Plasma Protein Therapeutics Association